Kulturnacht mit Christoph Steiner's Escape Argot (Jazz)

21.10.2017 20:00:00

Christoph Steiner (Schlagzeuger von Hildegard Lernt Fliegen) wagt eine neue musikalische Eskapade, wofür er den Stift gleich selber in die Hand nimmt und seine Kompositionen mit den klangkräftigen Mitstreitern Christoph Grab und Florian Favre in Schallwellen umsetzt. Hier versammeln sich drei enorm umtriebige Exponenten der Schweizer Jazzszene, die den Freiraum in dieser Musik zu nutzen wissen und den improvisatorischen Drahtseilakt zelebrieren. Wendige, humorvolle Musik – manchmal überkandidelt, manchmal süss, manchmal schräg. Im Vordergrund steht der Spielwitz. Originalität wird nicht gesucht, sondern man stolpert sozusagen mit Nonchalance darüber.

20.00h / 21.00h / 22.00h / 23.00h

Christoph Grab: saxophons
Florian Favre: keys
Christoph Steiner: drums

 

christophsteiner.net/portfolio/escape-argot/

scéalta (Irish Traditional Music)

04.11.2017 20:30:00

"scéalta" bedeutet in der irischen Sprache "Geschichten". Mit irischen traditionellen Songs und Tunes erzählen die Musiker von scéalta ihre Geschichten und die Geschichten anderer. Neben mitreissenden Jigs, Reels und Polkas, berührenden Airs, Liedern zwischen Humor und Melancholie und spontanen Anekdoten bewegen sich die Geschichtenerzähler aber auch im Reggae Gärtchen, hüpfen musikalisch im 7/8 Takt über den Atlantik auf die Inseln Cape Bretons, geraten in Schottland auf den Orkney-Inseln in ein wüstes Handgemenge oder schaffen mühelos den Spagat zwischen Orient und der grünen Insel.

David Gilsenan: vocal, guitar, percussion
Klaus Pfister: flute, tin whistle, bodhrán
Herbert Müller: bouzouki, guitar
Martin Fleischmann: accordion
Patrick Bütler: fiddle

 

www.scealta.ch

Marco Marchi & The Mojo Workers (Blues)

24.11.2017 20:30:00

Das Bluesquartett aus der Schweiz spielt die Musik aus der Zeit, als der Alkohol aus Teetassen getrunken wurde und Al Capone für den Nachschub sorgte. Die musikalischen Perlen des Pre-War-Blues wurden von Marco Marchi & The Mojo Workers behutsam abgestaubt und entfalten wieder die ursprüngliche und packende Energie der Musik von Blind Blake, Mississippi John Hurt, Tampa Red, Blind Boy Fuller und Robert Johnson. Marco und seine Boys sind jedoch nicht nur dem reichen musikalischen Erbe aus den Südstaaten verpflichtet, sondern sie führen die Ideen des Ragtimes, des Piedmont-Blues und des Hokums ins 21. Jahrhundert. So sind denn auch ihre funkelnden Eigenkompositionen alles andere als lahme Oldtimer!

Marco Marchi: electric and resophonic guitar, vocals
Marco Simoncelli: harmonica
Fabio Bianchi: tuba, electric bass
Toby Glaser: drums, washboard, percussion

 

www.marcomarchi.ch

Suden Aika (Vokal-Kunst aus Finnland)

01.12.2017 20:30:00

Suden Aika, eine Gruppe von vier finnischen Sängerinnen, die über das Leben von Frauen in all seinen Schattierungen singen. In ihrer Musik mischt sich das traditionelle Kalevala-Singen mit neuen, modernen Elementen. Die Texte ihrer Lieder basieren auf uralter Volkstradition, also finnischer Volksdichtung, Zaubersprüchen oder Segenswünschen. Suden Aika zu ihrer Musik: "Wir möchten, dass unsere Seelen zusammen singen. Wir singen im Stil des "Runolaulu", was Gedichtgesang" bedeutet. Diese Tradition lieben und achten wir. Suden Aika bedeutet "Wolfszeit". Der Wolf ist für viele Menschen eine teuflische Figur, aber für uns steht er für Freiheit, Wahrheit und etwas Wildes. Das ist Suden Aika."

Liisa Matveinen: Gesang, Kantele
Veera Voima: Gesang, Kantele, Moraharpa
Katariina Airas: Gesang
Karoliina Kantelinen: Gesang

 

www.sudenaika.com

Musique Simili (Gipsy, Okzitanisch)

16.12.2017 20:30:00

Mit NOMADES überwinden Musique Simili alle musikalischen Grenzen und werden selber zu Nomaden. Wo immer sie ihre Zelte aufschlagen, pflegen sie die Tradition der nicht notierten Musik. Sie spielen, was sie gehört haben und was wir sonst nie zu hören bekämen. Und sie spielen es auf ihre ganz eigene, unerhörte, ergreifende Weise. Worum geht es im neuen Programm von Musique Simili? Um Klang-Oasen? Um die Fahrenden? Um Sand, Düfte, Stoffe, Feuer und Schicksale? Es geht um all das, aber auch um uns, um das echte Leben und um unsere Sehnsucht danach. Musique Simili gelingt es, dies alles als musikalische Fata Morgana auf die Bühne und in unsere Herzen zu zaubern.

Line Loddo: Gesang, Kontrabass, Violine & Perkussion
Juliette Du Pasquier: Violine, Kontrabass & Gesang
Marc Hänsenberger: Akkordeon, Piandoneon, Klavier & Gesang

 

www.simili.ch

Old Man River Jazzband (Dixieland Jazz)

27.01.2018 20:30:00

Seit bald 25 Jahren ist sie "on the road", die Old Man River

Jazzband aus dem Bernbiet. In dieser Zeit hat sie sich an über 380 Konzerten (an Open Air Festivals, in Jazz- und Kulturclubs, an Kunstvernissagen und Matinées, an Firmenfesten und PR-Events für namhafte Unternehmen, an Apéros und privaten Anlässen) einen Namen als swingende, kompakte und engagierte Formation in der Jazz-Szene geschaffen. Fetziger Dixie, groovender Blues, lockerer Swing und rollende Boogie Woogies, dies sind die Markenzeichen der OMRJB. Old Man River Jazzband: "Just a beat cooler!"

Hansruedi Jordi: Trompete
Roland Hirisger: Posaune
Jürg Kauer: Klarinette
Hans Ammeter: Piano
Hans Georg Steiner: Bass
Werner Eichenberger: Gitarre, Banjo
Marc Eigenheer: Schlagzeug, Gesang

 

www.oldmanriver.ch

Mono Blues Band (Blues)

09.02.2018 20:30:00

Mono Blues Band, eine spielfreudige Crew, die mit viel Elan, Freude und Spass authentischen Blues in der Stilrichtung John Mayall, Robert Cray, Johnny Winter, Eric Clapton zum Besten gibt. Die jahrelange Bühnenerfahrung, die vielen erfolgreichen Konzerte und die zahlreichen guten Kritiken von verschiedenen Seiten beweisen, dass die Mono Blues Band in der Bluesszene ihren sicheren Wert hat.

Beat Trachsel: Gitarre, Gesang
Peter Höfler: Bass, Gesang
Alfred Hauser: Gitarre, Gesang
Roland Jucker: Harp
Thomas Trees: Schlagzeug

 

www.monobluesband.ch

Zapjevala (Musik aus Osteuropa und von nebenan)

24.02.2018 20:30:00

Zapjevala entführt dich in eine rumänische Kaschemme oder in die Quartierbeiz um die Ecke zu skurrilen Gestalten und trunkenen Gemütern mit ihren Geschichten von verglühender Liebe, langen Abschieden und augenzwinkernden Scherzen. Gespielt und gesungen wird Traditionelles und Neues, Fremdes und Hiesiges, Nachdenkliches und Frisches; vielsprachig von Berndeutsch bis Romales und vielsaitig von Bass bis Bouzouki. Chansons de l'est et du coin - Musik aus Osteuropa und von nebenan mit Herzblut, Schweiss und berstenden Saiten!

Sylvia Kürsteiner: Gesang, Gitarre
Daniela Meier: Gesang, Gitarre
Claudius Domeyer: Gesang, Akkordeon
Jenny Bachmann: Percussion
Regula Künzi: Kontrabass
Karin Widmer: Geige, Bouzouki

 

www.zapjevala.ch

Christina Jaccard & Dave Ruosch (Blues & Soul)

09.03.2018 20:30:00

Die Konzerte von Christina Jaccard, der "Queen des Blues" und Dave Ruosch, der "Koryphäe des Stride, Boogie Woogie und Blues" sind seit vielen Jahren ein Markenzeichen für die Leidenschaft und authentischen Interpretationen der grossen Vertreter ihres Genres: Etta James, Nina Simone, Billie Holiday, Ray Charles, u.v.m. Die Zürcher Sängerin ist berühmt dafür, wie sie mit Temperament, ihrer kraftvollen und einfühlsamen Stimme die Zuhörer begeistert und in die emotionale Welt ihrer Musik eintauchen lässt. Die beiden Vollblut-Musiker haben mit ihrem Können eine Dynamik entwickelt, die in unseren Breitengraden eine Einmaligkeit darstellt und jedes Konzert zu einem Erlebnis werden lässt.

Christina Jaccard: Gesang
Dave Ruosch: Piano

 

www.voicejaccard.ch

Sonaer (Contemporary Jazz)

24.03.2018 20:30:00

Die Musik von Sonaer ist immer jazzig, aber selten nur Jazz. Die vielschichtigen Kompositionen pendeln zwischen Reibung und Wohlklang, zwischen Groovewelten und lyrischen Sphären. Sie sind geformt vom neugierigen Zusammenspiel der vier Musiker, welche die individuelle Freiheit ebenso wie den kollektiven Klang anstreben. Bepackt mit Drive und Melancholie, Drehmomenten und Geradlinigkeit, frei von stilistischer Strenge – die Musik von Sonaer berührt und macht Spass! 

Claudia Mettler: Piano
Markus Gneupel: Gitarre
Dieter Loosli: Bass
Lukas Rosenberger: Schlagzeug

 

www.sonaer.ch

Morgain (Irish Folk)

06.04.2018 20:30:00

Morgain verspricht gelebten vibrierenden Folk, welcher der Tonlage urmenschlicher Gefühle nachspürt und nie beliebig wird. Mal leise und verhalten, mal laut und leidenschaftlich erzählt ihre Musik vom Leben, von Melancholie und Freude, Trauer und Glück. Langsame und melodiöse instrumentale Airs wechseln sich dann mit schnellen, tanzbaren Tunes ab, verträumte Balladen mit übermütigen Liedern, Traditionals mit eigenen Stücken. 

Morgain. Das ist das eindringliche Zusammenspiel von Stimme, Geige, Gitarre, Hackbrett.

Martina Lory: Gesang
Hannes Boss: Hackbrett
Sara Trauffer: Geige
Mathias Probst: Gitarre
Christoph Utzinger: Kontrabass

 

www.morgain.ch

The Red Hot Serenaders (Acoustic Blues)

28.04.2018 20:30:00

Wie soll's denn schmecken? Sweet oder Hot? Keine Frage, die Red Hot Serenaders machen einfach beides: Rainer Wöffler und Tanja Wirz servieren hochprozentigen Blues, heissen Jazz, zartbittere Chansons, schmelzende Hawaiimusik und rattenscharfen Ragtime. Zubereitet werden diese hauptsächlich aus den 20er- und 30er-Jahren stammenden musikalischen Leckerbissen auf einer breiten Palette von Instrumenten. Ob Gitarre, Ukulele, Mandoline, Bottleneck, Waschbrett, Cajon oder Klarinette, nichts ist vor den beiden begeisterten Musikanten sicher.

Gespielt wird stilgerecht auf Instrumenten ohne Strom, dafür mit umso mehr Groove, zweistimmigem Gesang, einer Prise Schmalz, einem Augenzwinkern und einem Schuss Frim Fram Sauce. Guten Appetit!

Tanja Wirz: Gitarre, Ukulele, Klarinette, Percussion, Gesang
Rainer Wöffler: Gitarre, Hawaii-Gitarre, Mandoline, Ukulele, Gesang

 

www.redhotserenaders.ch

Programm 2017/2018

 

Tickets

 

Newsletter

 

 

 

webdesign by dynabyte